E-Commerce in Zeiten von Corona, DSGVO, ITP, IAB TCF 2.0 und anderen Seuchen

Timo von Focht, Country Manager DACH, Commanders Act | Aufzeichnung vom 14.04.2020

Viele Online-Händler sind derzeit im Krisenmodus. Die Mitarbeiter müssen von zu Hause aus arbeiten. Lieferketten und Logistik brechen aufgrund der aktuellen Krise teilweise zusammen, Kunden bleiben aus, Nischenprodukte wie Unterhosengummibänder oder Handdesinfektionsmittel sind auf einmal gefragter als neue Schuhe, Luxus-Uhren oder Konzerttickets. Parallel dazu gibt es viele technische und rechtliche Herausforderungen im Digitalbereich zu meistern, die aufgrund der Krisensituation entweder depriorisiert, verschoben oder gar ganz vergessen werden:

Im Februar gab es ein Wichtiges Google Chrome Update zum Umgang mit Cookies. Ende Mai entscheidet der BGH höchstrichterlich auf Grundlage des EuGH Entscheids vom Oktober zu wichtigen Datenschutzthemen. Ab Juni müssen Werbetreibende darauf achten, dass ihre Kampagnen und Dienstleister TCF 2.0 zertifiziert sind, da sie sonst auf bestimmten Werbeumfeldern nicht mehr werben dürfen.

Wer also im E-Commerce und digitalen Marketing weiterhin erfolgreich sein möchte, sollte sich umgehend dazu informieren. Anhand von Praxistipps wird erläutert, wie die aktuelle Situation genutzt werden kann und welche Maßnahmen jetzt wie umgesetzt werden müssen, um den Anschluss nach der Krise nicht zu verpassen.

Die Aufzeichnung steht kostenlos zur Verfügung und benötigt lediglich eine Anmeldung über das folgende Formular: